Workshop: Seid wild und wunderbar

Ich liebe ja wilde Blumensträuße. Am allerliebsten sind mir die, die aussehen, als hätte man sie im Vorbeigehen spontan irgendwo gepflückt und mal eben daheim in die Vase gestellt. Wie zufällig perfekt eben. Blumen machen einfach glücklich, sorgen zuhause gleich für ein ganz anderes Flair und sind bestimmt gesund für Kopf und Herz. Diejenigen, die mir bei Instagram folgen, wissen inzwischen bestimmt, dass mein Herz für Blumen schlägt. Ach, sie sind auch einfach so schön anzusehen und ich denke immer, anderen muss das einfach auch so gehen. 😉

Vor ein paar Wochen habe ich zufällig entdeckt, dass bloomon einen Blumenworkshop in Köln veranstaltet und ich dachte nur: Oh wie toll! Da will ich hin! Also habe ich schnell ein Ticket gekauft und nur zwei Wochen später war der ersehnte Workshopabend schon da.

Was soll ich sagen? Man nehme 20 Blumenliebhaberinnen, einen talentierten Berliner Floristen und seine Helfer, dutzende Vasen, hunderte frischer Blumen und das alles in einem meiner Kölner Lieblingsläden (dem goldig Shop). Dazu Cupcakes, frische Softdrinks und Prosecco. Klingt nach einem tollen Abend, oder?

Das war es auch wirklich und mir war im Vorfeld gar nicht so klar, dass es sich bei meinem Blumenwissen bisher nicht etwa um Halbwissen, sondern schlichtweg um absolutes Nichtwissen gehandelt hat. Ups. Tatsächlich hatte ich so einiges noch gar nicht auf dem Schirm. Zum Beispiel, wie oft man tatsächlich das Blumenwasser wechseln sollte, dass die Küchenschere für Blumen absolut tabu ist oder warum man die Vase idealerweise doch nicht einfach nur mit Wasser ausschwenkt. Jetzt bin ich schlauer.

Der Berliner Florist Thies Köpke zeigte uns die einzelnen Blumen, erzählte uns was jede einzelne ausmacht und vermittelte uns so einiges an interessanter Blumen-Theorie. Neben dem richtigen Anschneiden gehört auch das sorgfältige Entfernen von Blättern und Fusseln an den Stängeln dazu. Das alles sorgt am Ende dafür, dass die Blumen möglichst lange frisch bleiben.

Zu unseren Bouquets gehörten unter anderem die Zwerggladiole, Seidenpflanze, Gärtnerschreck, Frauenmantel, Kamille, Gladiole, Fette Henne, Löwenmäulchen, Nelke, Rose. Ich gebe zu, einige davon kannte ich noch gar nicht und ein paar Namen konnte ich mir am Ende doch nicht merken. Aber in Kombination und arrangiert sahen sie wirklich wunderschön aus zusammen.

Nach der Theorie kam dann die Praxis und wir durften selbst kreativ werden. Was bei Thies so einfach aussah, fand ich für mich persönlich zunächst doch eine kleine Herausforderung: Größen aufteilen, zuschneiden und säubern, stabiles Stützkreuz als Basis bauen, Blumen einzeln nacheinander darauf legen, Vase immer wieder drehen, damit es rund und ausgeglichen wird (hab ich leider zuerst vergessen) und zu guter Letzt bewundern. Da war er ja: mein wilder Blumenstrauß. Hallo, dich darf ich heute mit nach Hause nehmen! Und so ging es für mich im Anschluss mit einer schultütenähnlichen Umhüllung in der U-Bahn nach Hause.

Ach herrlich schön war´s. Falls ihr selbst mal Blumen in einem Kurs kreativ arrangieren wollt, kann ich euch den Workshop von Bloomon sehr ans Herz legen. Mit Freundinnen/Mama/Oma/Schwester macht es bestimmt gleich noch viel mehr Spaß und es ist auch eine schöne Geschenkidee. 30 Euro finde ich für die 90 Minuten Input und den ganz persönlichen Strauß frischer Blumen absolut fair.

Ein kleines Schmankerl gibt es noch zum Schluss. Mit dem Code herzherzhurra bekommt ihr bei der Buchung eines Bloomon Workshops 20% Nachlass auf den regulären Preis. Den Code könnt ihr direkt bei der Ticketbestellung im Werbefeldcode bei Eventbrite einlösen.

Hierbei handelt es sich übrigens um keine Kooperation, sondern ausschließlich um meine ganz persönliche Empfehlung.

Zuhause und wieder freigelassen sahen meine Blumen dann übrigens so aus:

4 Comments

  1. Anni September 18, 2017

    Das ist so ein schöner Strauß und wahnsinn was es da wohl zu beachten gibt. Leider verwelken meine blumen immer viel zu schnell. Im zweifel nehm ich dann bei dir ne nachhilfestunde da köln ja doch nicht direkt um die ecke ist

    Antworten
  2. Friederike September 19, 2017

    einfach eine mega geile Sache und ich möchte das für Bremen auch! dringend. ich liebe liebe liebe diese art von sträussen

    Antworten
  3. Lucia hermus September 20, 2017

    Einfach nur schön!!!!!

    Antworten
  4. Thies September 23, 2017

    Danke für die tollen fotografischen Impressionen! Macht wirklich spaß, sich an den schönen workshopabend zu erinnern!
    Alles liebe!
    Thies (der florist)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.